So maximierst du deine Urlaubstage im Jahr 2020

(Symbolbild)
(Symbolbild)Bild: iStock
"Heute" zeigt, wie du deine Urlaubstage am besten einsetzt, um das Maximum aus ihnen herauszuholen.
16 Tage durchgehend frei, dafür nur acht Urlaubstage verbrauchen? Die Feiertage fallen 2020 – wie eigentlich immer – nicht perfekt, doch in Kombination mit Wochenenden und ein paar Urlaubstagen kannst du viel Freizeit rausholen. Die Infografik zeigt, wie's geht!

Jänner

Los geht es schon Anfang Jänner. Neujahr (1.1.) fällt auf einen Mittwoch, am folgenden Montag sind die Heilige drei Könige (6.1.). Füllt man nun die Lücken mit sechs Urlaubstagen auf, hat man vom 1. bis 12. Jänner frei.

April

Ostermontag fällt auf den 13. April – mit vier Urlaubstagen in dieser Woche plus den beiden angrenzenden Wochenenden erreicht man insgesamt neun freie Tage.

Mai

Dasselbe Spiel wie im April, nur diesmal mit Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 21.5.). Vier Urlaubstage, neun Tage frei.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Juni

Pfingstmontag (1.6.) und Fronleichnam (11.6.) sorgen in Kombination mit acht Urlaubstagen für 16 Tage durchgehend frei.

Oktober

Ende Oktober sorgt der Nationalfeiertag (Montag, 26.10.) für neun Freie Tage bei vier Tagen Urlaubsverbrauch.

Dezember

In der Weihnachtszeit und vor allem den Tagen nach dem Heiligen Abend sind viele gerne zuhause bei ihren Familien. Geht man davon aus, dass man am 24. und 31. Dezember jeweils einen halben Urlaubstag konsumiert und dazu noch vom 28. bis 30. freinimmt, hat man vom Heiligen Abend bis zum 2. Jänner 2021 frei. Vier Urlaubstage werden zu einer neuntägigen Auszeit.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsReisen

CommentCreated with Sketch.Kommentieren