So niedlich! In Schönbrunn steppen jetzt die Nasenbären

Der niedliche B-Wurf muss natürlich auch B-Namen tragen: "Belize" und "Bonita" sind entzückend.
Der niedliche B-Wurf muss natürlich auch B-Namen tragen: "Belize" und "Bonita" sind entzückend.©Daniel Zupanc
Bären im Doppelpack! Im Tiergarten Schönbrunn sorgten die Weißrüssel-Nasenbären für zweifachen Nachwuchs: "Belize" und "Bonita".

Nach zwei Todesfällen - Elefantenbaby "Kibali" und Schildkröten-Opi "Schurli" - ist so eine Nachricht in mehrfacher Hinsicht ein doppelter Segen für den Tiergarten Schönbrunn: Die Weißrüssel-Nasenbären "Puppe" und "Fernando" sorgten für reizenden Zwillings-Nachwuchs. Bereits am 22. Mai kamen die zwei Mädchen "Belize" und "Bonita" blind und taub zur Welt und zeigen sich nun endlich den Besuchern.

Lesen Sie auch: Altbürgermeister Häupl trauert um "Schurli" >>>

Lesen Sie auch: Nach Kibalis Tod: So geht's Elefantenmama "Numbi" jetzt >>>

Den Schalk im Nacken

„Mittlerweile kann man die aufgeweckten Jungtiere gut beobachten. Vor allem Vater "Fernando" ist für seinen Nachwuchs ein geduldiger Spielgefährte. Das Herumtollen macht ihm selbst viel Spaß“, erzählt Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck stolz. Die kleinen Bären werden noch von Mama "Puppe" gesäugt, probieren sich aber bereits an fester Nahrung wie Obst und gekochtem Eiklar. Mit Fleisch wissen sie noch nichts anzufangen, obwohl Nasenbären Allesfresser sind.

A + B

Die Tierpfleger verfolgen bei der Namensgebung das gleiche Prinzip wie in der Hundezucht. Nachdem der erste Wurf die klingenden A-Namen "Alonso" und "Alessandro" trägt, ziehen jetzt die B-Mädchen kreativ nach. Da die Weißrüssel-Nasenbären ursprünglich aus Südamerika stammen, mussten natürlich auch passende Namen gewählt werden. Willkommen in Wien, "Bonita" und "Belize" - wir sind verliebt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
Tiergarten SchönbrunnTierschutzWienStadt- und Wildtiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen