So reagiert das Netz auf das Hörbiger-Video

Schauspiel-Ikone Christiane Hörbiger beschimpft in einem Video SPÖ-Chefin Rendi-Wagner und lobt ÖVP-Obmann Kurz. Die Reaktionen sind gespalten.

Am Wochenende veröffentlichte die ÖVP ein Video, in dem die Schauspielerin Christiane Hörbiger hart mit SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner ins Gericht geht. Hörbiger bezeichnete den Misstrauensantrag gegen die Bundesregierung von Sebastian Kurz als "vollkommen verblödet". Die SPÖ-Vorsitzende lud Hörbiger zum Gespräch, die lehnte aber ab.

Die Reaktionen sind gemischt. Auf ihrer Facebook-Seite schlägt Hörbiger mitunter heftige Kritik entgegen. "War das wirklich notwendig?" ist da zu lesen oder "Dürrenmatt wäre unglaublich stolz." Andere User danken ihr wiederum für ihren "Mut, die Wahrheit auszusprechen" oder "Sie sprechen mir und vielen Menschen damit aus der Seele".

"Bei den Spenden..."

Auf YouTube wurde das Video mehrheitlich mit Downvotes bedacht. Fast 1.000 Daumen nach unten stehen nur 125 Likes entgegen. Es finden sich Kommentare wie "Muss ein Enkel in den Aufsichtsrat, oder warum dieses Video?"oder "Bei den Spenden sollte sich die ÖVP bessere Schauspieler leisten können".

Auf der offiziellen Facebook-Seite von Sebastian Kurz hatte das Video 158.522 Abrufe, 3938 User davon reagierten mit einem Daumen nach oben, 208 mit einem Dislike.

Auf Twitter hagelt es mehrheitlich Spott, doch auch zwei Mitglieder der Hörbiger-Familie gehen auf Distanz zu den getätigten Äußerungen:

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikWahlkampfÖVPChristiane Hörbiger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen