Du musst WhatsApp jetzt dringend updaten

Über eine gravierende Sicherheitslücke bei Whatsapp können Fremde Zugriff auf Nachrichten erhalten und Chats mitlesen. Alles, was dafür nötig ist, ist ein GIF.

Graphics Interchange Format, kurz GIF, ist ein Dateiformat, das Bilder animiert und lustige Effekte ermöglicht. GIFs erfreuen sich bei Messenger-Diensten hoher Beliebtheit. Whatsapp kämpft derzeit aber mit einer Sicherheitslücke mit GIF-Bezug. Es ist ein Hack, der potenziellen Angreifern erlaubt, auf Nachrichten sowie Dateien zuzugreifen und so Chats mitzulesen.

Bis Whatsapp-Version 2.19.243

Eingeschleust wird der Hack über ein GIF. Der GIF-Hack greift den Programm-Code an und nutzt einen Fehler, einen so genannten Double-free-Bug. Von dem Bug betroffen sind Smartphones mit der Whatsapp-Version bis einschließlich 2.19.243. Mit der Version 2.19.244 wurde in einem Patch die Sicherheitslücke geschlossen.

Version unbedingt updaten

Ab genannter Version ist Whatsapp immun gegen den Double-free Bug. In diesem Fall und allgemein gilt also mal wieder: Immer darauf achten, dass Apps auf dem neuesten Stand sind und Updates unverzüglich durchführen. Wer das nicht automatisch eingestellt hat, kann das auf Android in den Einstellungen > System > Softwareaktualisierung prüfen. Auf iOS geht das unter Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit nordbayern.de.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsDigitalisierungMultimediaWhatsappWhatsapp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen