So sieht das neue Steam-Design aus

Der Kampf der Megastores tobt, kaum eine Woche vergeht ohne Neuigkeiten. Jetzt ist Steam an der Reihe und zeigt einen Vorgeschmack auf das neue Design.
"Epic spioniert Steam-User aus", "Zocker wütend, weil viele Gamehits exklusiv bei Epic landen" – die Schlagzeilen der vergangenen Tage zeigen, dass der Battle zwischen den beiden Gamestores Epic und Steam in vollem Gange ist.

Dass Valve unter dem Druck des neuen Konkurrenten in die Offensive gehen und reagieren würde, war absehbar. Nun hat der Steam-Betreiber einen Vorgeschmack auf das überarbeitete Design der Plattform veröffentlicht. Was auffällt: Die Thumbnails für die Cover der Games sind deutlich größer geworden. Zudem stehen auch neue Kategorien zur Verfügung.

Meistgespielte Games nun prominenter

Zudem neu: Die Freunde-Liste ist nun in einer Spalte rechts zu finden. Die meist gespielten Games werden außerdem künftig prominenter platziert, mit der Folge, dass man sein Lieblingsspiel schneller finden kann. Die vom alten Design bekannte Spalte links mit allen Games sieht nun auch ein bisschen moderner aus.

Die wichtigste Änderung bei den Funktionen ist die neue Suche. Sie arbeitet nun vermehrt mit Tags. Bei einer Sammlung mit Hunderten von Games kann das helfen, den gesuchten Titel schneller zu finden. Bei den Sites zu den einzelnen Spielen wird nun mehr Fokus auf Livestreams und Events gelegt. Zudem gibts Auskunft über die Aktivitäten von Freunden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Wann das neue Design veröffentlicht wird, lässt Valve übrigens noch offen. Laut verschiedenen Gameportalen geht man aber davon aus, dass mit den Betatests im Sommer begonnen wird. (srt)



Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsDigitalGamesValveElectronic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen