So viele "Grüne Pässe" sind ab Montag nicht mehr gültig

Der "Grüne Pass" gilt ab Montag kürzer.
Der "Grüne Pass" gilt ab Montag kürzer.HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com
Die Gültigkeit der Impfzertifikate im "Grünen Pass" wird ab 6. Dezember auf 270 Tage verkürzt. Damit wird auch die Durchimpfungsrate sinken.

Mit Montag, 6. Dezember, werden österreichweit zahlreiche Impfzertifikate ungültig"Heute" berichtete. Der Grund dafür ist eine rückwirkende Verkürzung der Gültigkeit der Impf-Zertifikate im "Grünen Pass". Bislang galt der "Grüne Pass" exakt 360 Tage, ab Montag gilt er allerdings nur noch 270 Tage.

Von den Änderungen sind insgesamt 28.423 Impf-Zertifikate betroffen. Das bestätigte das Gesundheitsministerium am Samstag auf Anfrage der APA. Ausgenommen davon sind Personen, die genesen und zumindest einmal gegen das Coronavirus geimpft sind.

Durchimpfungsrate sinkt

Für sie ist das Zertifikat weiterhin 360 Tage lang gültig, so das Gesundheitsministerium zur APA. Die Änderung im "Grünen Pass" wird sich auch auf die Durchimpfungsrate auswirken, die dadurch leicht sinken wird.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
CoronavirusÖsterreichCorona-ImpfungGrüner Pass

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen