So viele Kinder gehen gerade in die Schule

Schule Corona
Schule CoronaHerbert P. Oczeret / picturedesk.com
In dieser Woche sind etwa 25 Prozent der Kinder zur Betreuung an den Schulen angemeldet.

Laut Zahlen des Bildungsministeriums sind österreichweit für diese Woche knapp 25 Prozent der Kinder im Pflichtschulalter für mindestens einen Tag zur Betreuung an den Schulenangemeldet. Gegenüber der Vorwoche handelt es sich hier um einen sehr starken Zuwachs von etwa zehn Prozentpunkten. So sah es an den einzelnen Bildungseinrichtungen aus:

Volksschulen:  39 Prozent (Vorwoche: 22 Prozent)

➤ Mittelschulen:  14 Prozent (Vorwoche: 8 Prozent)

AHS-Unterstufen:  4 Prozent (Vorwoche: 3 Prozent)

Hinsichtlich der Betreuungsquote (über alle Schulartengerechnet) bei den Bundeländern hat Tirol mit 31 Prozent die Nase vorn. Danach folgen Vorarlberg (30 Prozent), Oberösterreich (29 Prozent), Kärnten (28 Prozent), Salzburg und die Steiermark (mit je 24 Prozent), Niederösterreich und Wien (je 22 Prozent). Schlusslicht ist das Burgenland mit 21 Prozent. 

"Schulen näher ansehen"

Bei diesen Zahlen handelt es sich aber lediglich um einen Durchschnittswert. Laut Aussendung gibt es Standorte mit fast leeren Klassen, wogegen es aber auch Schulen gibt, an denen sehr viele Kinder betreut werden. Sogar innerhalb einer Schulekann sich der Andrang je nach Klasse stark unterscheiden.

Laut APA wolle man sich im Bildungsministerium nun einzelne Schulennäher ansehen lassen: "Standorte, die eine sehr hohe Prozentzahl von Kindern besuchen, schauen sich die Bildungsdirektionen näher an und führen Gespräche mit den Schulleitungen." Weiter hieß es:

 "Die Schulen stehen zur Betreuung und Lernunterstützung offen. Die Betreuung sollen aber nur jene in Anspruch nehmen, die diese auch benötigen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
SchuleCoronavirusBildung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen