So viele legen im Home Office ein Nickerchen ein

Home Office inklusive Pyjama und Power Nap liegt im Trend.
Home Office inklusive Pyjama und Power Nap liegt im Trend.istock
Vier von fünf Mitarbeiter legen einen Powernap im Home Office ein. Das ergab eine Befragung aus den USA. Außerdem gaben 44 Prozent an, öfters zu spät zur Arbeit zu Hause zu erscheinen.

Eine One-Poll-Befragung zur Arbeit im Home Office, welche die Matratzengeschäftskette Mattress Firm in Auftrag gegeben hat, spricht eine deutliche Sprache. Von den 2.000 US-Amerikanern, die daran teilgenommen hatten, gaben vier von fünf an, sowohl ein Nickerchen zu halten als auch im Pyjama-Look zu arbeiten.

Produktivität steigt durch Pausen

Ein weiteres interessantes Detail bei der Umfrage: Durch die unmittelbare Nähe zur Arbeit scheinen es einige mit der Pünktlichkeit nicht so genau zu nehmen. 44 Prozent der Teilnehmer gaben an, zu spät mit der Arbeit zu beginnen.

Wie die Ergebnisse der Befragung zeigen, leidet die Produktivität nicht unter den kurzen Pausen und legeren Kleidungsstilen. Drei Viertel der Befragten geben an, produktiver zu sein als im Büro.

Immerhin sollen Power Naps auch gut für Gedächtnis und Wachsamkeit sein. 20 Minuten sind dafür ausreichend, so Sujay Kansagra, Neurologe und Schlafexperte vom Duke University Medical Center, zur New York Post.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
OfficeArbeitSchlaf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen