So viele Machos gibt es im Nationalrat

Die grüne Klubchefin Sigi Maurer
Die grüne Klubchefin Sigi MaurerROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com
Sigi Maurer verrät, wie viele Machos es im Nationalrat gibt. Und mit wie vielen Türkisen sie auf einen Spritzer gehen würde.

Das "Biber"-Magazin ist unter anderem bekannt für seine Interviews in Zahlen. Namensgebend und einfach erklärt: Man darf nur mit Zahlen auf die Fragen antworten. Dieses Mal zu Gast war die grüne Klubchefin Sigi Maurer.

Zu Beginn gleich der Knaller: 27 Machos gibt es Nationalrat, bei 183 Abgeordneten. Rein um die FPÖ-Männer kann es sich dabei aber nicht handeln, von denen gibt es nur 25. Auch in den eigenen Reihen gibt es solche allerdings: Ganze acht kennt sie bei den Grünen.

Tritt Blümel zurück?

Die politischen Fragen betreffend zeigt sich eine gute Portion Optimismus. Die Koalition wird bis 2024 halten, die Grünen würden heute auf 13 Prozent kommen und die Wahrscheinlichkeit, dass Gernot Blümel zurücktreten muss, liegt bei zwei Prozent. Genau so korrupt ist auch die österreichische Politik: Zwei, auf einer Skala von eins bis zehn.

Insgesamt sechs Türkise gibt es, mit denen Maurer einen Spritzer trinken gehen würde. Zeit dafür sollte noch genug sein, sollte Maurer, wie erhofft, mindestens 77 Jahre alt werden. Ob sie dann immer noch in ihrer 50-Quadratmeter-Wohnung leben wird?

Jedenfalls war sie bereits vier Mal verliebt und hat in der letzten Woche 100 sexistische Nachrichten bekommen. 100 ist auch die Anzahl der Kinder, die Österreich aus den griechischen Lagern aufnehmen soll. Dabei konnten sich die Grünen bisher nicht durchsetzen. Solche Punkte dürften es auch sein, wegen denen fünf Bekannte mit ihr streiten wollen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
Sigrid MaurerDie GrünenNationalrat

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen