So viele Österreicher sind schon gegen Corona geimpft

Die Impfaktion ist angelaufen.
Die Impfaktion ist angelaufen.Matthias Bein / dpa / picturedesk.com
Die Impfaktion in Österreich ist angelaufen. Laut Minister Anschober sollen am Dienstag schon 140.000 Impfungen durchgeführt sein.

"Das Ausrollen der Impfungen in Österreich macht große Fortschritte, die Verträglichkeit des Impfstoffes ist sehr gut und die Impfbereitschaft steigt deutlich an", freut sich Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) am Montag über die Entwicklung der österreichischen Impfkampagne.

Nach dem offiziellen Impfstart am vergangenen Montag steigen nun die täglichen Impfzahlen an: bereits Sonntag am Abend wurde die Grenze von 100.000 Impfungen überschritten, Dienstagabend rechnet das Gesundheitsministerium bereits mit rund 140.000 erfolgten Impfungen. Bis Montag um 13.30 Uhr wurden laut der Live-Prognose des Dashboards auf der Website des Ministeriums 102.790 Impfungen verabreicht.

Zweiter Durchgang hat begonnen

Am Ende dieser Woche sollte – nach den vorliegenden Einmeldungen im e-Shop – der allergrößte Teil der Alten- und Pflegeheime den ersten Durchgang der Impfung absolviert haben. Gleichzeitig wurde in den ersten Alten- und Pflegeheimen bereits mit dem zweiten Durchgang begonnen.

Nach Abschluss beider Impfungen Mitte Februar wird die derzeit am stärksten gefährdete Gruppe der Bewohner der Alten- und Pflegeheime gut geschützt sein. Die Folge sollte ein deutlicher Rückgang der Corona-bedingten Todesfälle in den Alten- und Pflegeheimen sein. Damit wird das erste besonders wichtige Ziel der bisher größten Impfkampagne Österreichs erreicht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCoronavirusPolitikRudi AnschoberDie Grünen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen