Cobra fasst Bankräuber von Rainbach nach Tipp

Beamte der Cobra fassten den Täter in Taufkirchen an der Pram. Im Bild: Der Einsatz direkt nach der Tat.
Beamte der Cobra fassten den Täter in Taufkirchen an der Pram. Im Bild: Der Einsatz direkt nach der Tat.Daniel Scharinger
Die Polizei hat nach dem Bankraub in Rainbach im Innkreis einen Verdächtigen gefasst. Ein 32-Jähriger wurde in Taufkirchen festgenommen.

Der „Men in Black“-Bankräuber von Rainbach - jetzt haben sie ihn! Gegen 8.40 Uhr klickten für den 32-jährigen Verdächtigen in Taufkirchen an der Pram die Handschellen. Das Sondereinsatzkommando Cobra nahm den Mann aus dem Bezirk Schärding fest.

"Hinweise aus Bevölkerung"

Zuvor hatte das Landeskriminalamt in Zusammenarbeit mit Polizisten aus dem Bezirk Schärding den Mann als Täter ermittelt. „Es gab Hinweise aus der Bevölkerung“, so die Polizei gegenüber „Heute“.

Nachdem die Staatsanwaltschaft Ried die Festnahme angeordnet hatte, folgte der Zugriff durch die Cobra.

"Die Raubbeute, die Tatkleidung sowie die Tatwaffe stellte die Polizei beim Wohnsitz des 32-Jährigen sicher“, so die Polizei.

Der Festgenommene zeigte sich umfassend geständig. "Als Motiv äußerte er seine schlechte finanzielle Lage“, berichtet die Polizei weiters.

Der 32-Jährige wurde in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
RaubRainbach im InnkreisOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen