Sobotka holt Waisenkinder für Skikurs nach Österreich

Bereits zum zweiten Mal können sich sozial benachteiligte Waisenkinder aus Kiew und Pskow, Region St. Petersburg, über einen Winter- und Skiurlaub im Mostviertel freuen.

Der 1. Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat bereits zum zweiten Mal ein Herzensprojekt umgesetzt. Im Rahmen des Sozialprojektes "Lächeln schenken. Verantwortung tragen" wird insgesamt 20 Waisenkindern aus Pskow und Kiew im Alter zwischen neun und 13 Jahren ein Winterurlaub im Mostviertel ermöglicht.

Den Kindern wird ein abwechslungsreiches Programm samt Skikurs und Kunstunterricht geboten. Sobotka, selbst Vater von acht Kinder, liegt das Projekt besonders am Herzen. Mehr als zwanzig Sponsoren und zahlreiche Helfer stellten sich wieder in den Dienst der guten Sache, um den Aufenthalt der Kinder in Sobotkas Heimatgemeinde Waidhofen an der Ybbs zu ermöglichen.

Wie schon im zurückliegenden Jahr wurden die Kinder vom Verein "Kleine Herzen", der seinen Arbeitsschwerpunkt seit Jahren auf Russland und die Ukraine legt und vor Ort Waisenhäuser sowie sozial benachteiligte Familien unterstützt, ausgewählt. Es sei ungemein wichtig den Kindern mit auf den Weg zu geben, dass Einsatz und Engagement sich lohnen, egal in welcher Situation man sich befindet, so Pascale Vayer, Obfrau des Vereins.

Aus diesem Grund wurden auch in diesem Jahr Kinder belohnt, die durch besondere schulische Leistungen, oder aber besondere Hilfsbereitschaft für andere Kinder aufgefallen sind. Vor dem Hintergrund der derzeitig angespannten Lage zwischen Russland und der Ukraine hat das Projekt neben einem sozialen auch einen symbolischen Stellenwert, führt es doch Kinder aus einem Kulturkreis zusammen, die lediglich aufgrund politischer Umstände eine Entfremdung beider Staaten erleben.

"Das schöne ist, dass die Kinder nicht im geringsten über diesen Konflikt nachdenken. Sie sprechen in einer Sprache, unterhalten sich köstlich und interessieren sich nicht dafür, wer woher kommt", so die Obfrau von "Kleine Herzen".

Im Rahmen eines Wienbesuchs wurden die Kinder auch ins österreichische Parlament eingeladen. Mit dabei waren dabei auch die Botschafter Russlands und der Ukraine.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichNiederösterreichWolfgang Sobotka