Schock für SOKO-Star: Er findet toten Vater im Auto

Gero Erhardt und Sohn Marek Erhardt (r.)
Gero Erhardt und Sohn Marek Erhardt (r.)imago images/POP-EYE
Regisseur Gero Ehrhardt ("Das Erbe der Guldenburgs") ist tot. Sein Sohn Mark Erhardt und die Polizei fanden ihn leblos in seinem Wagen. 

Eigentlich wollte der deutsche Regisseur Gero Erhardt (78) um 17 Uhr heimkommen. Doch er kam nicht. Seine Ehefrau Jutta (76) und Sohn Marek (bekannt aus "SOKO Hamburg") begannen sich große Sorgen zu machen. Vier Stunden später entschieden sie sich dazu, die Polizei darüber zu informieren.

Daran starb Gero Erhardt

Der Enkel des berühmten Schauspielers Heinz Erhardt erstattete eine Vermisstenanzeige in Poppenbüttel, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Die Suche wurde sofort gestartet, das Handy des Mannes konnte geortet werden. Um 0.50 gab es traurige Gewissheit: Marek und die Polizei fanden Gero tot in seinem Auto auf dem Fahrersitz. Laut ersten Untersuchungen starb er eines natürlichen Todes. 

Marek spielt Hauptrolle in "SOKO Hamburg"

Gero Erhardt führte unter anderem Regie bei (über 30 Folgen) der Serie "Der Alte", "Das Erbe der Guldenburgs" und "Rosamunde Pilcher". Sein Sohn Marek spielt seit 2018 den Hauptkommissar Oskar Schütz in der Serie "SOKO Hamburg".

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ZDF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen