Solarauto "Sion" erreicht Crowdfunding-Ziel

Das Münchener Elektroauto-Startup Sono Motors hat zum Ende seiner Crowdfunding-Kampagne das Ziel von 50 Millionen Euro erreicht.
Über 50 Millionen Euro weist der Zähler auf der Website des E-Auto-Startups Sono Motors für das Projekt Sion auf. Damit ist das Crowdfunding für das erste Finanzierungs-Etappenziel ein Erfolg. Nun soll das Elektroauto mit Solarmodulen weiterentwickelt werden können.

Solarzellen auf Karosserie



Sono Motors hatte am 2. Dezember 2019 nach gescheiterten Verhandlungen mit Investoren ein Crowdfunding initiiert, um bis zum 30. Dezember 50 Millionen Euro einzusammeln. Nachdem bis zum Stichtag das Ziel nicht erreicht wurde, entschied man, die Kampagne bis zum Ende des 20. Jänners fortzuführen.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Auf der Karosserie des Autos sollen Solarmodule angebracht werden, die die Reichweite der Batterie (255 km nach WLTP-Standard) bei günstiger Witterung um bis zu 34 km pro Tag verlängern können. Der 120-kW-Motor soll das Auto auf bis zu 140 km/h beschleunigen können.



Die ersten Serienfahrzeuge sollen voraussichtlich im September 2021 gebaut werden. Allerdings ist es bis dahin noch ein weiter Weg. Bis zum effektiven Produktionsstart stehen nicht nur zwei weitere Jahre Wartezeit an, sondern auch neue Finanzierungsrunden an: "Nach Erreichen des Kampagnenziels von 50 Millionen Euro werden bis zum Produktionsstart weitere 205 Millionen Euro benötigt", gab Sono Motors zur Finanzierungsstrategie Anfang Jahr offiziell an.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
MünchenNewsMotorElektroautoCrowdfunding"Jetzt"/Liste Pilz20 MinutenUmweltJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren