Sonnenhungrige sorgten für Verkehrschaos bei Linz

Ein riesen Griss um die Gis. Am Wochenende wollte viele Oberösterreicher noch einmal Sonne tanken.
Ein riesen Griss um die Gis. Am Wochenende wollte viele Oberösterreicher noch einmal Sonne tanken.Mike Wolf
Na b(r)um! Was war denn da los? Am Wochenende nutzten Viele noch das schöne Wetter, wollten raus, auf die Gis, an die frische Luft. 

Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel: die Giselawarte in Lichtenberg bei Linz, kurz: Gis.

Ob Radlfahren oder Spaziergehen, die Lage rund um den Aussichtsturm (die Warte stammt aus dem Jahr 1857) im stadtnahen Mühlviertel bietet viele Möglichkeiten um in der Natur frische Luft und Sonne zu tanken. 

Und genau das nutzten auch viele Linzer am Wochenende. Das schöne Wetter sorgte dafür, dass Ausflügler zahlreich mit dem Auto zur Gis anreisten, wie ein Foto zeigt.

Die Folge: Stau, dort wo es eigentlich am ruhigsten sein sollte - in der Natur. Erst zögerlich löste sich die Autoschlange auf. Geduld war gefragt, bis auch der letzte eine Parkmöglichkeit für sich gefunden hatte. Für die Aussicht hat sich's dann aber sicherlich gelohnt... 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
StauVerkehrWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen