SP-Kritik an Kern wegen Stammtisch-Video

Das Stammtisch-Video sorgt weiter für heftige Debatten. Jetzt wird auch SP-Kritik an Christian Kern laut: Er habe "rassistische Parolen" nicht widerlegt.
Im ersten Teil des Wahlkampf-Films beschäftigt sich Bundeskanzler Christian Kern am Stammtisch mit den Themen Zuwanderung, Integration und den österreichischen Ängsten vor Burka-Trägerinnen. Die Reaktionen auf dieses Video waren durchaus geteilt.

Jetzt mehren sich auch in der SPÖ Stimmen, dass Kern zu wenig sozialdemokratische Kante gezeigt habe. Er sei auf "rassistische Stammtisch-Parolen eingeschwenkt anstatt sie zu widerlegen", klagt die Sektion 5 der Mariahilfer SPÖ.

"Die wirklich wichtigen Dinge"

Laura Schoch, SP-Kandidatin für den Nationalrat , lädt Kern jetzt zu einem neuen Stammtisch nach Mariahilf. Dort will die Mitarbeiterin der Kinderfreunde mit dem Bundeskanzler "über die wirklich wichtigen Dinge" reden: "Wie können wir - egal ob Genossin oder nicht - Rassismus bekämpfen, wo auch immer wir ihm begegnen?"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Eine Reaktion des Bundeskanzlers auf die Einladung von Laura Schoch ist - derzeit- nicht bekannt.



(Red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikWahlkampf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen