Spektakulär: Feuerball über Österreich gesichtet

Ein Foto zeigt den Meteor.
Ein Foto zeigt den Meteor.Bild: Screenshot
Am Montag haben sich möglicherweise einige Österreicher die Augen reiben müssen, als sie in den Himmel gesehen haben. Wer an eine Halluzination glaubte, kann beruhigt sein: Die Beobachtung war echt.
Am helllichten Tag wurde der Himmel plötzlich erleuchtet. Ein Feuerball zog einen langen Schweif hinter sich nach. Dann verschwand er auch gleich wieder. Viele werden an ein UFO oder nur an eine Einbildung gedacht haben. Beides jedoch nicht richtig.

Brocken in Österreich gelandet

Die Europäische Weltraumorganisation ESA bestätigte nämlich, dass ein Meteor die Umlaufbahn der Erde gekreuzt hat. Der Brocken war so nah an uns dran, dass sogar der Erdbebendienst der ZAMG die Druckwellen messen konnte.

Experten gehen davon aus, dass der etwa ein Meter große Meteor mit etwa 72.000 Kilometern pro Stunde in unsere Erdatmosphäre eingedrungen ist. Danach ist er wohl zersprungen. Die Brocken haben es möglicherweise auf den Boden geschafft. Laut Wissenschaftlern, sind diese irgendwo zwischen Hallein und dem Mondsee gelandet.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsScience

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen