Spielberg: KTM-Bestzeit im chaotischen Regen-Training

Iker Lecuona
Iker Lecuonapicturedesk.com
Im ersten Training zeigt Johann Zarco mit neuem Spielberg-Streckenrekord auf. KTM schlägt in der zweiten Session überraschend zu.

Iker Lecuona fährt im zweiten Training für den Großen Preis von Österreich auf seiner KTM zur Bestzeit. Der erste Platz des Tech-3-Piloten ist allerdings nur bedingt aussagekräftig. Das Training war geprägt vom starken Regen. Einzig der Spanier schafft eine schnelle Runde auf den Trockenreifen.

So hängt er Johann Zarco um mehr als drei Sekunden ab, obwohl der Ducati-Star noch wenige Stunden zuvor den neuen Streckenrekord in Spielberg aufgestellt hat. Ducati-Kollege Jack Miller wird Dritter.

Für die KTM-Werksfahrer läuft es auch an diesem Wochenende nicht nach Plan. Vorjahres-Sieger Miguel Oliveira war am frühen Nachmittag als 15. der Bestplatzierte. Sein Kollege Brad Binder wird nun in der zweiten Session Zehnter.

Wie es weitergeht: Am Samstag steigt zunächst um 9:55 Uhr das dritte Training, ehe es um 13:30 Uhr mit dem vierten Training und dem anschließenden Qualifying ernst wird.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen