Heute entscheidet sich, ob Rendi SPÖ-Chefin bleibt

Durch die Corona-Krise verzögert, aber nicht abgesagt: Die Resultate der SPÖ-Mitgliederbefragung werden in dieser Woche vorgestellt.

So viel Wirbel gab es im Februar, als SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner eine große Mitgliederbefragung ankündigte, die auch ihren Vorsitz zum Thema haben sollte. Sie wurde zwar durchgeführt, aufgrund der Corona-Krise interessierte sich aber kaum jemand für die Ergebnisse, die Auszählung wurde vertagt.

Die Fragen an die SPÖ-Mitglieder siehst du in der Bildstrecke oben.

Bis jetzt – denn der SPÖ-Bundesparteivorstand tritt am Mittwoch zusammen, um über die Ergebnisse zu sprechen. Nach der Veranstaltung in der Wiener Marx Halle will Rendi-Wagner die Öffentlichkeit über die Ergebnisse der Mitgliederbefragung informieren.

160.000 Mitglieder

Die österreichweite Mitgliederbefragung wurde vom 4. März bis 2. April 2020 durchgeführt. Befragt wurden alle 160.000 SPÖ-Mitglieder postalisch bzw. online. Am 25. April hätte der "Zukunftskongress" stattfinden sollen, aufgrund Corona fiel dieser aber ins Wasser.

Die Befragung war innerhalb der Partei höchst umstritten. Wiens Bürgermeister Michael Ludwig hatte ihr etwa abgeraten, "so wie andere auch. Auch in der Sorge, dass die inhaltliche Diskussion dadurch leidet". Das bestätigte er in einem Interview.

Die Bilder des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikSport-TippsPamela Rendi-WagnerCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen