SPÖ-Ablöse am Alsergrund: Hacker nicht mehr Parteichef

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) ist nicht mehr SPÖ-Parteivorsitzender in Wien-Alsergrund.
Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) ist nicht mehr SPÖ-Parteivorsitzender in Wien-Alsergrund.Denise Auer
Marcus Gremel wurde am Wochenende bei der Bezirkskonferenz zum Parteivorsitzenden der SPÖ Alsergrund gewählt. Die Ablöse war von Hacker gewünscht.

Der 37-jährige Marcus Gremel wurde am Wochenende mit 85 % zum neuen Parteivorsitzenden der SPÖ Alsergrund gewählt. Damit übernimmt er die Funktion von Peter Hacker (SPÖ), der sich ganz auf seine Aufgaben als Gesundheitsstadtrat konzentrieren will. Gremel ist seit fast 20 Jahren in der SPÖ Alsergrund aktiv, war acht Jahre Bezirksparteigeschäftsführer, sechs Jahre Vorsitzender der Jungen Generation in der SPÖ Wien und acht Jahre Bezirksrat. Seit 2015 ist er Wiener Gemeinderat und Landtagsabgeordneter.

Ablöse als Generationenwechsel 

Hacker wolle sich in der Pandemie ganz auf seine Aufgaben als Gesundheitsstadtrat konzentrieren, hieß es. Er habe sich darum entschieden, einen Generationenwechsel einzuleiten. "Wir stehen gemeinsam für eine progressive und mutige Politik, die standhaft und konsequent für die Anliegen von Menschen eintritt, die nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurden. Dazu gehört der Einsatz für Verteilungsgerechtigkeit in der Gesellschaft genauso wie auf kommunaler Ebene eine faire Verteilung des öffentlichen Raumes mit mehr Platz für Fuß- und Radwege", so Gremel im Zuge der Bezirkskonferenz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienAlsergrundSPÖ

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen