Sportlich offen: Porsche 911 kommt als Targa

Die neue Generation des Porsche 911 wird auch wieder als Targa erhältlich sein.Die neue Generation des Porsche 911 wird auch wieder als Targa erhältlich sein.

Porsche hat jetzt die dritte Karosserievariante des neuen 911er präsentiert, den Targa. Das Konzept ist dabei gleich geblieben, auch die neue Generation hat wieder ein elektrisches Verdeck und die markanten Targa-Elemente.

Ein silberner Bügel hinter den Vordersitzen und die Glaskuppel kennzeichnen auch den neuen Porsche 911 Targa.

Bei der Motorisierung können die Kunden den 911 Targa 4 oder den 911 Targa 4 S wählen. Der „schwächere“ kommt auf 385 PS, die S-Version sogar auf 450 PS.

In Kombination mit dem optionalen Sport Chrono-Paket sprintet die Basisversion in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der S in 3,6 Sekunden.

Wer am Gas bleibt erreicht beim 911 Targa 4 eine Höchstgeschwindigkeit von 289 km/h, beim S ist man bis zu 304 km/h schnell unterwegs.

Preislich startet der günstigere bei 158.551,- Euro, die S-Version ist mit PDK-Getriebe ab 178.676,- Euro erhältlich.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sg TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorPorsche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen