Spotted-Mania: Flirt-Trend wird zur Partnerbörse

Bild: Fotolia.com

Junge Menschen sind viel unterwegs und müssen daher auch beim Flirten mobil sein. Das Internetphänomen "Spotted" ist auf die Bedürfnisse ideal zugeschnitten. Nach einem "Heute"-Bericht erfreut sich der Dienst zur Partnersuche größter Beliebtheit.

erfreut sich der Dienst zur Partnersuche größter Beliebtheit.

Das Konzept des aus den USA nach Österreich gekommenen Trends ist simpel: Benutzer suchen nach unbekannten Personen, die sie irgendwo mal gesehen haben, zunächst nicht angesprochen haben und trotzdem gerne mal treffen würden. Bei der Kontaktaufnahme werden die Personen mit schmalzigen und kuriosen Sprüchen geködert. Neue zentrale Website

erstellt.

Wie beliebt das Phänomen ist, zeigen die 500 österreichischen Spotted-Fanpages auf Facebook die es zusammen auf  überaus beachtliche 180.000 Likes geschafft haben.

Moderne Singlebörse

Nach dem großen Erfolg soll die Spotted-Mania daher weitergehen. Aufbauend auf den zahlreichen Fans soll mit Hilfe der Spotted Fanpage Betreiber und einer Gruppe an Menschen aus der Internet/Medienszene eine neue, moderne Singlebörse entstehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen