Klimaschutz

Sprit bald bei 2 € – kommt der CO2-Preis dennoch?

Ukraine-Krise und Sanktionen gegen Russland könnten den Spritpreis auf 2 Euro katapultieren. Ministerin Leonore Gewessler (Grüne) im "Heute"-Talk.

Heute Redaktion
Teilen
Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) zu Gast bei <em>"Heute".</em>
Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) zu Gast bei "Heute".
Helmut Graf

Der Krieg in der Ukraine spitzt sich immer mehr zu. Russland hat nun auch Großstädte vermehrt im Visier. Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) zeigte sich angesichts des großen menschlichen Leids tief bewegt. Am Donnerstag war sie als Teil des Krisenkabinetts auch bei einem Gipfel der Regierung in der Rossauer Kaserne dabei. Drängendste Frage: Ist die Gas-Versorgung bis zum Ende des Winters in Österreich gesichert. Bei einem Besuch bei "Heute" gab sie die Antwort – und sprach über …

Gas-Versorgung in Österreich

"Derzeit liefert Russland Gas. Es ist in Österreich gesichert, dass die Haushalte gut versorgt werden und niemand im Kalten sitzt."

Plan B, wenn Putin Gas drosselt

"Haushalte sind besonders geschützt. Sollte Gas nicht mehr wie vereinbart fließen, haben wir eine zweite Sicherheitsstufe. Im Zuge der Energielenkung fährt man – in Abstimmung – Energie- und Wirtschaftsbetriebe herunter, damit wieder ausreichend Gas für die Haushalte zur Verfügung steht."

Machtspiel

"Wir sind in Österreich zu fast 80 Prozent von russischem Gas abhängig. Das macht uns verwundbar. Da müssen wir rauskommen. Jedes einzelne Windrad, das wir aufstellen, ist ein Symbol für Unabhängigkeit."

Video: Die Ministerin zum CO2-Preis

CO2-Preis ab Juli

"Der kommt fix. Eine Debatte darüber wäre jetzt falsch. Fossile Energieträger sind für Putin ein Mittel, uns erpressbar zu machen. Deshalb bauen wir erneuerbare Quellen, tauschen Gasthermen – und: Ja, auch der CO2-Preis wird uns helfen."

Belastung durch Spritpreise

"Da haben wir vorgesorgt. Wenn der Energiepreis höher ist, steigt der CO2-Preis weniger stark an."

Klimabonus

"Auch wenn die CO2-Bepreisung erst im Juli startet, zahlen wir bis zu 200 € fürs gesamte Jahr aus. Wir arbeiten gerade daran, dass der Bonus antragslos automatisch ausbezahlt wird. Es ist das erste Mal, dass wir in Österreich eine Leistung an jede und jeden auszahlen."

Das ganze Video-Interview

1/56
Gehe zur Galerie
    <strong>19.07.2024: So viel zahlt das AMS an arbeitslose Afghanen und Syrer</strong>. Durch eine Anfrage von FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch kam nun ans Licht, <a data-li-document-ref="120048427" href="https://www.heute.at/s/so-viel-zahlt-das-ams-an-arbeitslose-afghanen-und-syrer-120048427">welche Summen das AMS an Menschen aus Drittstaaten auszahlt.</a>
    19.07.2024: So viel zahlt das AMS an arbeitslose Afghanen und Syrer. Durch eine Anfrage von FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch kam nun ans Licht, welche Summen das AMS an Menschen aus Drittstaaten auszahlt.
    Picturedesk; "Heute"-Collage