spusu Capitals bezwingen Corona vor 10.000 Fans

Die spusu Capitals jubeln
Die spusu Capitals jubelngepa pictures
Die spusu Vienna Capitals haben sich am Sonntag ihrem bislang härtesten Gegner gestellt. Die Wiener Eishockey-Cracks nahmen es in der vergrößerten Erste Bank Arena mit dem HC COVID 19 auf - und schossen die Virus-Eishackler mit 4:1 aus der Halle!


Leider handelte es sich nur um ein virtuelles Eishockey-Game, die EBEL wurde ja aufgrund der Coronakrise abgebrochen.


Dennoch sicherten sich über 10.000 Fans ein Ticket für das Gigantenduell. Ty Loney (16. Min.), Niki Hartl (30. Min.), Riley Holzapfel (35. Min.) und Mike Zalewski (40. Min.) schossen die spusu Caps zu einem verdienten Heimsieg.

Spenden für den Caps-Nachwuchs


Präsentiert wurde das Spektakel von IMMOUnited, die Einnahmen gehen als Spenden direkt an den Nachwuchs der Gelb-Schwarzen.


Trainer David Cameron ist zufrieden: "Eine tolle Leistung, wir haben unseren Matchplan 60 Minuten lang durchgezogen!"


Das komplette Event zum Nachschauen gibt's hier:

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen