spusu Caps verlieren erstes Halbfinale in Bozen

Die Caps und Bozen lieferten sich einen harten Kampf.
Die Caps und Bozen lieferten sich einen harten Kampf.Gepa
Fehlstart! Die spusu Vienna Capitals müssen sich zum Halbfinal-Auftakt in Bozen mit 1:2 geschlagen geben. 

Rückschlag für die Caps. Die Wiener mussten sich am Sonntag im ersten Halbfinal-Spiel dem HCB Südtirol auswärts mit 1:2 (0:1, 1:0, 0:1) geschlagen geben. Die Italiener stellten damit in der "best of seven"-Serie auf 1:0.

Für die Capitals war es nach dem Sweep gegen Fehervar im Viertelfinale die erste Play-off-Niederlage in dieser Saison.

Bozen ging schon in der zweiten Minute durch Anton Bernard in Führung. Benjamin Nissner gelang im zweiten Drittel der Ausgleich (25.). Das Siegestor erzielte Dennis Robertson (43.) in Überzahl.

Caps-Trainer Dave Cameron: "Im ersten Drittel agierten wir zu schlampig. Ich denke auch, dass wir nach neun Tagen Pause und der gestrigen, langen Busfahrt erst wieder in die Gänge kommen mussten. Dazu kommt, dass wir heute leider zu viele Pucks hergegeben und dadurch Turn-Overs zugelassen haben. Im Endeffekt hat, wie schon so oft bei unseren Duellen mit Bozen in dieser Saison, ein Tor entschieden. Es war eine enge Partie. Die Füchse haben einen Weg gefunden Spiel 1 zu gewinnen. Am Dienstag geht’s weiter."

Im Parallelspiel besiegte der KAC Red Bull Salzburg in Klagenfurt mit 4:2 (1:0, 3:2, 0:0) und übernahm damit in der zweiten Semifinal-Serie die Führung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Wintersport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen