Stadtrat Hanke: "Fiaker sind Bestandteil Wiens"

Rot-Blau-Schwarz gemeinsam für die Fiaker
Rot-Blau-Schwarz gemeinsam für die FiakerBild: Sabine Hertel
Ein "Gütesiegel" und ein Bekenntnis der Stadt zu den Fiakern als Wahrzeichen wünscht sich eine neue Initiative. Stadtrat Peter Hanke (SP) sieht das positiv.
Die parteiübergreifende Initiative "Pro-Fiaker-Kultur" will Fiaker schützen – "Heute" berichtete. Eine positive Rückmeldung kommt vom für Tourismus zuständigen Finanzstadtrat Peter Hanke (SP): "Fiaker sind ein charakteristischer Bestandteil Wiens." Er begrüße "Initiativen, die einen Beitrag zur Attraktivierung des Tourismusstandorts leisten wollen." Und: "Sobald die Initiative konkrete Vorschläge vorlegt, stehen wir gerne für ein Gespräch zur Verfügung."

"Pro-Fiaker-Kultur"-Intiator Kaizar: "Grundstein ist gelegt"

"Pro-Fiaker-Kultur"-Initiator Werner Kaizar freut sich: "Damit ist der Grundstein gelegt." Eines der Anliegen ist ja ein Bekenntnis der Stadt zur Fiaker-Tradition.

Auch sonst schlägt die Initiative Wellen: Die "Vier Pfoten" kritisieren den Vorstoß als "rückschrittlich". City-Bezirkschef Markus Figl (VP) kann sich vorstellen, dass "der Standplatz am Michaelerplatz aufgelöst" – und zum Rathaus verlegt wird. Einen Fiaker-Standplatz beim Rathaus "begrüßen wir", so Kaizar, der mit seiner Initiative einen Tränkplatz beim Rathaus vorgeschlagen hatte – aber nur "zusätzlich zum Michaelerplatz", da dieser "ein umsatzstarker Standort ist".

CommentCreated with Sketch.9 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Gerda Mackerle TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienTierePferde

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema