Star-Agent von Haaland und Pogba muss operiert werden

Spieleberater Mino Raiola
Spieleberater Mino RaiolaBild: picturedesk.com
Star-Agent Mino Raiola musste unters Messer. Ein Sprecher bestreitet aber Gerüchte, dass es sich um eine Not-Operation gehandelt habe.

Internationale Sportmedien berichten am Mittwoch über eine Not-Operation bei Mino Raiola. Es handelt sich um einen der mächtigsten Berater der Fußball-Welt.

Der Italiener musste sich in einer Mailänder Klinik tatsächlich unters Messer legen. Aber: Ein Sprecher seiner Agentur betont nun bei "Sport1": "Mino Raiola unterzieht sich den üblichen medizinischen Untersuchungen, die eine Anästhesie erfordern. Alles war geplant, und es gab keine Notoperation."

Also eine klare Entwarnung!

Zum Gesundheitszustand des 54-Jährigen gibt es zum aktuellen Zeitpunkt kein Update.

Daher ist auch unklar, wie lange er ausfallen könnte und, ob seine gesundheitlichen Probleme einen Einfluss auf mögliche Wintertransfers seiner Klienten haben könnte. Neben Manchester Uniteds Paul Pogba und AC Milans Zlatan Ibrahimovic zählt auch Erling Haaland zu seinen prominentesten Kickern.

Raiola und die Chefetage von Borussia Dortmund sollen in Kürze über die Zukunft des heiß begehrten Stürmers verhandeln.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen