Star-Koch Konstantin Filippou verrät Quarantäne-Rezept

Konstantin Filippous "Quarantäne"-Rezept: Kräuter-Bulgur Bowl mit Zuchini-Keftedes.
Konstantin Filippous "Quarantäne"-Rezept: Kräuter-Bulgur Bowl mit Zuchini-Keftedes.Bild: zVg
An dieser Stelle dürfen wir euch jeden Tag die "Quarantäne"-Rezepte eines anderen Hauben-Kochs aus Österreich vorstellen. Wir beginnen mit dem 5-Hauben-Koch Konstantin Filippou.
Die beiden Wiener-Innenstadt-Lokale, "Konstantin Filippou" und "O Boufés" von Spitzenkoch Konstantin Filippou bleiben aufgrund des grassierenden Coronavirus vorerst geschlossen. "Heute" verriet der 5-Hauben-Koch sein persönliches "Quarantäne"-Rezept:

Kräuter-Bulgur Bowl mit Zuchini-Keftedes



Zutaten:

200g Bulgurweizen (Trockengewicht)

250ml Gemüsebrühe

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 25g Pinienkerne

2 EL Kürbiskerne

1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt

225g reife junge Pflaumentomaten, gewürfelt

1/4 Gurke, gewürfelt

1 Handvoll glatte Petersilie, fein gehackt

1 Handvoll Minze, fein gehackt

Saft von 2 Zitronen

2 EL fruchtiges grünes Olivenöl

Salz und Pfeffer

Zucchini-Keftedes

2 große Zucchini (400g)

1 Zwiebel, gerieben

1 Knoblauchzehe, gepresst

1 kleiner Bund glatte Petersilie, Minze und Dill, fein gehackt

4 EL geriebener Kefalotyri oder Parmesan

1 TL Sumach

Geriebene Schale einer Zitrone

2 mittelgroße Eier (Freilandhaltung), geschlagen

80g Universalmehl

3-4 EL Olivenöl

Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Bulgur und Gemüsebrühe in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Hitze wegnehmen, den Topf zudecken und für 5 Minuten köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen und weitere 5 Minuten im zugedeckten Topf stehen lassen bis der Bulgur weich ist und die meiste Flüssigkeit aufgenommen wurde. Eine kleine trockene Pfanne über mittlerer Temperatur erwärmen und die Pinienkerne und Kürbiskerne für 1-2 Minuten rösten, häufig umrühren, bis die Kerne goldbraun sind und duften. Sofort von der Hitze nehmen, damit nichts anbrennt. Den warmen Bulgur in einer großen Schüssel mit Zwiebel, Tomaten, Gurke, Kräuter, Zitronensaft und Olivenöl geben. Alles zusammen mischen und abschmecken.

Die Zucchini grob reiben und mit den Händen das überschüssige Wasser ausdrücken. Mit Zwiebel, Knoblauch, Kräutern, Käse, Sumach und Zitronenschale in eine Schüssel geben und das geschlagene Ei einrühren. Vorsichtig das Mehl einrühren bis keine Klumpen mehr sind und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, 4 gehäufte EL des Zucchini-Teiges hinzugeben und genug Platz lassen, dass die Laibchen aufgehen können während sie braten. Für 2-3 Minuten braten bis sie unten fest und goldbraun sind, dann umdrehen und die 2. Seite braten Aus der Pfanne nehmen und mit einem Küchentuch abtupfen. Im Ofen warm halten während die anderen Laibchen braten.

Bulgur mit Pinien- und Kürbiskernen bestreuen. In flache Schüssel geben und darauf Keftedes anrichten.

Vorfreude.kaufen und dein Lieblingslokal retten



Die Gastronomie wird durch Covid-19 auf eine harte Probe gestellt: Für eine nicht absehbare Dauer sind Lokale geschlossen. Die meisten werden an den Folgen lange zu kämpfen haben - sofern sie den Umsatzentgang überhaupt überstehen. Aus diesem Grund wurde nun eine neues Projekt gestartet: Auf der Online-Plattform www.vorfreude.kaufen sind ab sofort "Vorfreude-Gutscheine" für Lokale erhältlich.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
GenussRezepteCoronavirus