Start-up druckt ganze Häuser in nur einem Tag aus

Ist das der Hausbau, respektive der Hausdruck der Zukunft? Das Start-up Apis Cor aus San Francisco will jedem Menschen das Haus seiner Träume ermöglichen - leistbar und schnell errichtet. Ganze Bauten kommen dabei aus 3D-Druckern, ein Haus mit 38 Quadratmetern würde demnach rund 9.600 Euro kosten.

In einem ersten Testlauf wurden mit einem gigantischen 3D-Drucker auf einem Gelände in Russland Wände einfach auf den Boden gedruckt. Der Drucker sieht dabei einem Baukran ähnlich und "spuckt" Schicht um Schicht die Wände einfach auf die Erde. Haltbar sollen die Häuser laut Unternehmen gut 175 Jahre sein.

Wird der Drucker abgebaut, müssen Arbeiter nur noch die weiteren Fertigteile wie Dach, Fenster und Installationen einbauen, das gesamte Haus soll dann in unter 24 Stunden stehen. Laut Apis Cor soll das gesamte Haus weniger als 10.000 Euro kosten.

Als erste Einsatzgebiete sind Regionen angedacht, in denen Naturkatastrophen Wohnbauten zerstört und Menschen obdachlos gemacht haben. Aber auch in Richtung herkömmlichen Wohnbau laufen bereits Planungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen