People

Statt Musik? Meyer-Landrut überrascht mit neuem Job

Eigentlich ist Lena Meyer-Landrut mit ihrer Musik erfolgreich. Nun scheint sich die Sängerin jedoch beruflich neu orientieren zu wollen.

Heute Entertainment
Lena Meyer-Landrut macht eine Ausbildung.
Lena Meyer-Landrut macht eine Ausbildung.
Joerg Carstensen / dpa / picturedesk.com

Lena Meyer-Landrut (32) ist aktuell im SWR3 Podcast "1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit" zu Gast und unterhält sich dort mit Autorin Giulia Becker (32) über Gott und die Welt. Im Gespräch mit der Fernsehmoderatorin berichtet die ESC-Gewinnerin von einem Beruf, den sie aktuell erlernt. Mit Musik hat der jedoch gar nichts zu tun.

"Ich mache gerade eine kleine Ausbildung zur Tätowiererin", enthüllt die "Satellite"-Interpretin. "Wirklich?", erkundigt sich ihr Gegenüber erstaunt. Die Frage "Sag mir jetzt: Ist es ernst?" beantwortet die Musikerin sofort mit "Es ist wirklich ernst". Sie selbst trägt bereits ein paar Verzierungen unter der Haut, ist jedoch aktuell noch nicht in der Lage andere Personen mit Tinte zu verschönern.

"Bin eher so ein Hobbygirl"

Den Grund für die berufliche Neuausrichtung verrät sie ebenfalls: "Weil ich einfach Bock hab. Weil ich denke: Das ist doch geil!" Fans ihrer Musik müssen sich jedoch nicht sorgen. Als Becker fragt, ob sie ihren Job als Sängerin fürs Tätowieren an den Nagel hängen würde, stellt die 32-Jährige sogleich klar: "Nein, ich bin eher so ein Hobbygirl."

Ihr neues Hobby erlernt die Sängerin aktuell in einem Online-Kurs. "Ich musste mich da auch mit einer Zeichnung bewerben", erinnert sie sich im Podcast-Gespräch. "Dann wurde ich angenommen, kann mir jetzt die ganzen Videos angucken, dann bekommt man ein Zertifikat und dann ist man Tätowiererin."

VIP-Bilder des Tages:

    Schauspieler Florian David Fitz transportiert seinen Hund auf die etwas andere Art.
    Schauspieler Florian David Fitz transportiert seinen Hund auf die etwas andere Art.
    Instagram/florian.david.fitz