Happy End am Dachstein: Husky "Garik" gefunden!

Seit Samstag wurde nach dem Hund eines französischen Urlauberpaares gesucht - jetzt kam es zum tierischen Happy End!
Am Samstag waren die Einsatzkräfte auf das Edelgrieß gerufen worden, nachdem ein französischer Urlauber verunfallt war. Während der Mann mit einem Hubschrauber ins Spital geflogen werden musste, kümmerte sich ein Mitglied der Bergrettung um dessen vierbeinigen Gefährten. Doch der weiß-braune Husky lief wieder in Richtung Unfallstelle davon ("Heute.at" hat berichtet).

Acht Mitglieder des Österreichischen Rettungsdienstes waren mit Suchhunden und fünf Bergretter im Dachsteingebiet unterwegs - jetzt konnten die Besitzer den Vierbeiner wieder überglücklich in die Arme schließen.

"Garik" wurde mit den Waffeln einer Frau geködert



Ein Bergführer hat "Garik" am Freitag im Bereich Gruberscharte entdeckt. Nachdem sich dieser jedoch von ihm nicht anlocken ließ, gelang es schließlich einer Wanderin, den Husky mit Waffeln zu ködern. Die Frau verständigte daraufhin die Einsatzkräfte, die mit dem Besitzer zur Fundstelle eilten. Happy End!

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


(jd)

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichTiereWandernJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren