Steiermark: Riesenspinne in Supermarkt entdeckt

Diese acht Zentimeter große Spinne verbarg sich in einer Bananenlieferung in einem steirischen Supermarkt.
Diese acht Zentimeter große Spinne verbarg sich in einer Bananenlieferung in einem steirischen Supermarkt.Bild: zVg
Aufregung in der Steiermark! In einem Supermarkt gelangte durch eine Bananenlieferung auch ein ungebetener Gast mit in das Geschäft.
In einem Supermarkt im obersteirischen Kapfenberg trug sich eine seltene Begebenheit zu, die die Mitarbeiter kurz in großen Schrecken versetzt haben dürfte: Eine Riesenspinne hatte es sich bei der letzten Bananenlieferung gemütlich gemacht.

Zwei Mitarbeiterinnen bemerkten das acht Zentimeter große Tier beim Auspacken der Lieferung. Sogleich verständigten sie den Notruf und der steirische Reptiliennotdienst schritt zur Hilfe. Dieser suchte das Geschäft nach der Spinne ab. Sie wurde bald darauf sicher in einem Plastikbecher verwahrt. Diese soll nun an einen neuen Besitzer übergeben werden. So schreibt sich ein happy end!

Entwarnung: Es handelt sich um eine ungiftige Art

Vom Tier selbst geht keine Gefahr aus. Es handelt sich dabei um eine harmlose, ungiftige Art, und nicht um eine Bananenspinne, auch Phoneutria genannt, wie man zunächst vermutete. Diese hochgiftige Spinnenart versteckt sich gelegentlich in Bananenkisten und wird dann importiert.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Insgesamt ist die Gefahr relativ überschaubar. Jährlich kommt es zu bis zu zehn Einsätzen. Dabei kommen die unterschiedlichsten Einwanderer zum Vorschein. Letztes Jahr erst wurde auf diese Weise ein Frosch aus Equador transportiert.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
Genuss

CommentCreated with Sketch.Kommentieren