Stilikone Michèle Lamy bei den Salzburger Festspielen

Michèle Lamy mit Fotografin Amanda Demme (r.) bei den Salzburger Festspielen
Michèle Lamy mit Fotografin Amanda Demme (r.) bei den Salzburger FestspielenFranz Neumayr / picturedesk.com
Künstlerin Michèle Lamy sah sich "Don Giovanni" bei den Salzburger Festspielen an. 

Sie hat Goldzähne und meistens schwarze Fingernägel: Wenn die französische Mode- und Möbeldesignerin Michèle Lamy sich auf einem Event blicken lässt, fällt sie auf. Das war bei den Salzburger Festspielen nicht anders.

Die 77-Jährige erschien in einem außergewöhnlichen dreifarbigen Kleid und Plateau-Schuhen mit Plexiglas-Absätzen. Gemeinsam mit Fotografin Amanda Demme sah sie sich Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Don Giovanni" an. 

Irre Gerüchte um Michèle Lamy

Größere Bekanntheit erlangte Lamy als Ehefrau von US-Kultdesigner Rick Owens. Auf Instagram folgen ihr über 209.000 Follower. Schon oft wurde sie mit Stars wie Kim Kardashian, Rapperin FKA twigs und Snoop Dogg gesehen.

Kurios: Um Lamy kursieren seit Jahren irre Gerüchte: Sie soll 1600 Jahre alt sein und von Wölfen aufgezogen worden sein. Sogar ihre eigene Tochter behauptet, sie sei "hexenhaft". 

Weitere prominente Gäste der Salzburger Festspiele, findest du hier in der Bilderstrecke:

Die Salzburger Festspiele finden von 19. Juli bis 31. August statt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Mode

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen