Stockerlplatz! Stefan Kraft beendet ÖSV-Durststrecke

Stefan Kraft segelt aufs Titisee-Stockerl.
Stefan Kraft segelt aufs Titisee-Stockerl.picturedesk
Stefan Kraft wird in Titisee Dritter und beendet damit die Durststrecke der ÖSV-Adler. Der Norweger Granerud gewinnt vor seinem Landsmann Tande.

Stockerlplatz für die ÖSV-Adler! Stefan Kraft ließ die österreichischen Fans am Sonntag über Platz drei in Titisee jubeln. Der Gesamtweltcupsieger des Vorjahres musste sich nur den beiden Norwegern Halvor Egner Granerud und Daniel Andre Tande geschlagen geben.

Granerud siegte mit Sprüngen auf 140 und 138 Metern, musste aber zittern. Seinem Teamkollegen fehlten in der Entscheidung nur 2,4 Punkte auf den Dominator der aktuellen Saison. Kraft hatte 8,1 Zähler Rückstand.

Die ÖSV-Adler warteten seit mehr als einem Monat auf einen Stockerlplatz. Daniel Huber sprang in Nischnij Tagil auf Platz zwei.

Daniel Huber wurde als zweitbester Österreicher Zehnter. Michael Hayböck belegte Rang 14. Die weiteren ÖSV-Adler: 27. Philipp Aschenwald, 29. Thomas Lackner, 43. Markus Schiffner, 46. Maximilian Steiner.

Vierschanzentournee-Sieger Kamil Stoch aus Polen musste sich mit dem 17. Platz zufrieden geben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:
WintersportSkispringenStefan Kraft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen