Strache bei 20 Prozent, SP hält Vorsprung vor VP

Bild: Helmut Graf
Knapp 40 Tage vor der Nationalratswahl hat sich Straches FPÖ in den "Club der 20er" zurückgemeldet: Laut Karmasin- Umfrage im Auftrag von "Heute" (800 Befragte) würden die Freiheitlichen wieder 20 Prozent der Wählerstimmen erreichen - erstmals seit März 2013.
– erstmals seit März 2013.


An der Spitze behauptet die SPÖ (28 Prozent) ihren Vorsprung gegenüber der ÖVP (25Prozent), legt sogar leicht zu (aber klar innerhalb der Schwankungsbreite von 3,2 Prozent). kommen derzeit auf 15 Prozent (+1).
Überraschend: schwächelt, fiel in der Umfrage um zwei Prozent auf sieben Prozent zurück (Schwankungsbreite: 1,8 %).
Kämpfen muss das BZÖ, das bei 1 Prozent liegt und um den Wiedereinzug ins Parlament zittert. Chancenlos, zumindest derzeit: NEOS, Piratenpartei und KPÖ.
Bei einer Kanzler-Direktwahl holt Spindelegger auf. SP-Chef Faymann würde 23 Prozent der Stimmen erhalten (+2%), VP-Boss Spindelegger 19 Prozent (+4). Auf den Plätzen: FP-Chef Strache mit 12 Prozent (+4), Grünen-Chefin Glawischnig mit 7 (+1) und Frank Stronach mit 2 Prozent (±0).


Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen