Strache: "Hofer wäre perfekter Außenminister"

Bild: fotokerschi.at
FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache sprach in einem Interview mit "Ö1" über seine Wahlziele.

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache beantwortete am Samstagmittag im "Ö1 Journal zu Gast - Extra" die Fragen von Gabi Waldner.

Er bekräftigte sein Wahlziel: "Wir wollen so stark wie möglich werden", um den "rot-schwarzen Proporzkleber aufzubrechen". Umfragen zufolge könnte das sogar gelingen und Strache selbst in der nächsten Regierung sitzen.

Wann genau Strache den von ihm geforderten "Zuwanderungsstopp bis auf Weiteres" in so einem Fall umsetzen will, ließ er im Gespräch offen.

Welche Kernkompetenzen würde Strache in die Regierung einbringen? Seiner Antwort nach zu schließen, möglicherweise Innenminister: "Ich bin Mitglied des Hauptausschusses, Bereiche der inneren Sicherheit, aber auch der sozialpolitische Bereich" würden ihm sehr liegen.

Als Außenminister hat er auch schon einen fixen Kandidaten im Auge: "Das Außenministerium wäre perfekt geeignet für Norbert Hofer", so Strache. Denn er sei ein "liebenswürdiger, diplomatischer Mensch". Er wäre ein "exzellenter Außenminister". (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsPolitikNationalratswahlWahlkampfFPÖHeinz-Christian Strache

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen