Strache spendet Lohn für Kinder mit Behinderung

Alles ruhig: Auch die erste gemeinsame Nacht mit dem neuen Baby überstand das Ehepaar Strache ohne gröbere Zwischenfälle.
Alles ruhig: Auch die erste gemeinsame Nacht mit dem neuen Baby überstand das Ehepaar Strache ohne gröbere Zwischenfälle.Bild: Screenshot Facebook
Vizekanzler Strache nimmt sich nach der Geburt einen Monat Auszeit vom Beruf. Sein Gehalt - ca. 19.260 € - will er dem Wiener Verein Schottenhof spenden.
„Ganz entspannt" ist die erste Nacht für die frisch gebackenen Eltern mit ihrem Neugeborenen verlaufen, erzählt Philippa Strache „Heute". Der kleine Hendrik sei „so still wie vorher im Bauch" gewesen. Vater Heinz-Christian Strache ist bereits seit gestern im frei gewählten „Papa-Monat". „Ich bin für meine Frau und unseren Sohn da", sagt er. Ins Vizekanzleramt wird der FP-Chef erst am 11. Februar zurückkehren.

Da es keine Karenzregelung für Politiker gibt, wird Strache sein Gehalt während dieser Zeit – rund 19.260 € – spenden. „Es geht an den Verein Schottenhof für tiergestützte Pädagogik für Kinder mit Behinderung", so Strache.

Seine politische Vertretung übernimmt Verkehrsminister Norbert Hofer (FP). Bei der Regierungkslausur am 10. und 11. Jänner im nö. Mauerbach, bei Ministerratssitzungen und einzelnen Terminen will Vizekanzler Strache aber selbst dabei sein(uha, cor) (red)

CommentCreated with Sketch.78 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikKinderBundesregierungHeinz-Christian Strache

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema