Streit eskaliert: Mann rast in Menschengruppe

Ein 27-Jähriger ist in der Nacht auf Montag mit seinem Wagen in eine Menschengruppe gefahren. (Symbolbild)
Ein 27-Jähriger ist in der Nacht auf Montag mit seinem Wagen in eine Menschengruppe gefahren. (Symbolbild)Bild: iStock
Ein 27-jähriger Lenker ist in der Nacht auf Montag mit seinem Wagen absichtlich in eine Menschengruppe gefahren.

Wie u.a. die deutsche "Bild" berichtet, ist ein 27-jähriger Mann mit seinem Auto vor dem Eingang eines Bordells in die dort stehenden Personen gefahren. Zuvor soll es einen handgreiflichen Streit gegeben haben.

Zwei Personen wurden verletzt: Ein 25-Jähriger wurde mit einem gebrochenen Bein ins Krankenhaus eingeliefert, ein 30-Jähriger wurde leicht verletzt.

Der Lenker soll betrunken und auf Drogen gewesen sein. Erst floh der 27-Jährige, konnte aber nach kurzer Zeit von der Polizei gestoppt werden. Ein Bluttest soll weitere Aufschlüsse geben.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Hamburger SVGood NewsWeltwocheAlkolenkerStreit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen