Biker schlägt Lenker durch geschlossenes Fenster

Die Polizei zeigte beide Streithähne an.
Die Polizei zeigte beide Streithähne an.Bild: Leserreporter - Symbolbild
In der Stadt Salzburg ist am Samstag ein Streit über eine Vorrangsverletzung eskaliert. Der Biker schlug den Pkw-Lenker durch das geschlossene Fenster.
Am Samstagabend kam es im Salzburg zu einem handfesten Konflikt zweier Verkehrsteilnehmer. Ein Motorradfahrer und ein Pkw-Lenker gerieten wegen einer Vorrangsverletzung in Streit. Die Wogen gingen derart hoch, dass die beiden Kontrahenten einander körperlich attackierten.

Es flogen die Fäuste



Zunächst war es der Biker, der auf seinen Widersacher losging. Er stieg von seinem Motorrad ab und ging zum Pkw, der gerade einparkte. Dann versetzte der Motorradfahrer dem Pkw-Lenker einen Faustschlag ins Gesicht – durch die geschlossene Seitenscheibe!

Dies lies der Attackierte nicht auf sich sitzen. Er griff zum Pfefferspray und sprühte dem Motorradfahrer durch das zerstörte Fenster ins geöffnete Helmvisier. Die beiden leichtverletzten Streithähne wurden angezeigt. Wer von beiden die Vorrangsverletzung begangen hat, ist nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch.5 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgNewsSalzburgStreitStraßenverkehr

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren