Streit um Lebenslauf von Peter Sidlo entbrannt

Ein Streit um den Lebenslauf von Peter Sidlo ist entbrannt.
Ein Streit um den Lebenslauf von Peter Sidlo ist entbrannt.Bild: picturedesk.com

Wieder Wirbel in der Causa Casinos: Nachdem Ex-FPÖ-Politiker Peter Sidlo seinen Posten als Finanzvorstand los ist, entbrennt nun ein Streit um seinen Lebenslauf.

Am 10. Jänner 2019 sei mit Sidlo von Personalberatern vom involvierten Unternehmen Egon Zehnder ein mehrstündiges Gespräch im Rahmen der Auswahlverfahren rund um die Vorstandsbestellung bei den Casinos geführt worden, berichtet "profil". Das Nachrichtenmagazin zitiert dabei in seiner Sonntag erscheinenden Ausgabe Zeugeneinvernahmen.

Zweifel an "Erfolg" im Lebenslauf

Beim Gespräch sei Sidlo auch einer "breiten Lebenslaufanalyse" sowie einer "Analyse der Managementfähigkeiten" unterzogen worden. Seitdem ist ein Streit um Sidlos Lebenslauf entbrannt. Sidlo nenne im Lebenslauf seine Tätigkeit bei der börsennotierten Conwert Immobilien Invest und als "Erfolge": "Gemeinsam mit dem CEO eine Kapitalerhöhung im Ausmaß von EUR 413 Millionen verantwortet".

Egon-Zehnder-Geschäftsführer Raimund Steiner habe dagegen bei seiner Zeugeneinvernahme bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft Ende November 2019 angegeben, dass Sidlos Rolle nicht den Angaben im Lebenslauf entspreche. Nach "unserer Wahrnehmung" habe Sidlo "eine begleitende Funktion" ausgeübt, aber "keine finale Leadfunktion inne" gehabt, heißt es im Bericht.

Sidlo verneint "Aufpolierung"

Bei einer weiteren Aussage sei dies noch präzisiert worden: Steiner erklärte: "Mag. Sidlo hatte auf seine Tätigkeit bei der Conwert hingewiesen, dort sei er in eine Kapitalerhöhung eingebunden gewesen und habe das Projekt maßgeblich geleitet. (...) Seine Angaben habe ich selbst in einem Referenzgespräch geprüft. Dabei zeigte sich, dass sein Schwerpunkt in der Prospekterstellung und Kommunikation mit Investoren lag. Meiner Ansicht nach, hat er die Projektkoordinierung vorgenommen, eine Leitung des inhaltlichen Teiles konnten wir nicht verifizieren."

Dass Sidlo seinen Lebenslauf "aufpoliert" haben könnte, verneint dieser: "Ich habe mich über diese Kapitalmaßnahme im Interview geäußert, meine Angaben wurden durch Egon Zehnder überprüft und mir wurde letztlich seitens Egon Zehnder eine hohe Kapitalmarktexpertise attestiert. Eine Aufhübschung in diesem Bereich war und ist nicht notwendig und entspricht nicht den Tatsachen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikInnenpolitikPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen