Strolz für Ehrlichkeit in der Politik: "Scheiß auf T...

Strolz "scheißt" auf Taktik.
Strolz "scheißt" auf Taktik.Bild: Servus TV
Am Donnerstagabend war NEOS-Chef Matthias Strolz zu Gast im Hangar-7. Dabei wurde er teilweise sehr emotional, als es um das Wahlprogramm ging.

Nicht zum ersten Mal lässt der Spitzenkandidat der pinken Partei seinen Gefühlen freien Lauf. Diese zeigt er sowohl in Gedichten über seine Kastanien, als auch im Thema Politik.

Beim Talk im Hangar stellte Strolz sich den Fragen von drei Wählerinnen. Als ihm vorgeworfen wurde, dass er mit dem Thema "Arbeitsplätze" nicht punkten könne, wurde der Parteichef emotional: "Genau das stört mich an Österreich. Dass hier auch Mitbewerber herumschleichen und nur die Taktik im Vordergrund haben und sagen: Was nützt meiner Partei?"

Strolz weiche keinen Fragen aus

Sein Politikverständnis sei das aber nicht, denn es gehe eben nicht um Parteien und ob sie punkten könnten, sondern um die Menschen. Er plädiere für mehr Ehrlichkeit in der Politik.

Die NEOS hätten deshalb einen Perspektivenwechsel versprochen, auch wenn man damit vielleicht nicht die stärkste Partei werden wird. Außerdem fügte er hinzu, dass er keinen Fragen ausweichen würde: "Ich drücke mich nicht um die Antwort, auch wenn ich weiß, taktisch sollte ich das Thema wechseln. Scheiß auf Taktik!"

"Alles andere is oasch"

Strolz sorgte bereits in der Vergangenheit mit ähnlichen Sagern für Aufsehen. So sagte er im Sommergespräch mit Tarek Leitner, dass er hofft, dass jeder einen Job bekommt, der für denjenigen Sinn hat, "weil alles andere is oasch". (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikNationalratswahlNEOSMatthias Strolz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen