Student flitzte nach verlorener Wette durch Innenstadt

Viele Wiener trauten am Montagmorgen auf dem Weg an ihren Arbeitsplatz ihren Augen nicht. Ein Mann joggte gegen 8 Uhr früh seelenruhig im Adamskostüm durch die Straßen. Sogar ein Radiosender warnte vor dem Nackten. Nach ein paar Kilometern konnte er schließlich von der Polizei geschnappt werden.

Der war schon ein paar Stunden vorbei, als der einsame Nacktjogger vor dem Museumsquartier an der Ecke Mariahilfer Straße/Babenbergerstraße gesichtet worden ist. Von dort setzte er seinen Nudistenlauf über die Museumsstraße, die Auerspergstraße und die Landesgerichtsstraße fort.

Zahlreiche Leser schickten uns Schnappschüsse von dem Nackedei, der insgesamt eher als belustigend, denn als ärgerlich empfunden worden ist.

Verlorene Wette

Der Student schaffte es sogar bis an die Rossauer Lände, ehe er von Polizeibeamten geschnappt werden konnte. Bei dem freizügigen Morgensportler handelt es sich laut Polizeisprecher Roman Hahslinger um einen 23-jährigen Student aus Graz, der aufgrund einer verlorenen Wette nackt durch die Innenstadt joggte. Auf ihn kommt eine Anzeige wegen Störung der öffentlichen Ordnung zu.
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen