Love

Studie: DIESER Dialekt hat den meisten Sex-Appeal

94 Prozent der Österreicher geben an, einen Dialekt zu sprechen. Doch welcher hat den meisten Sex-Appeal?

Jochen Dobnik
Teilen
Der Kärntner ORF-Moderator Marco Ventre ("Guten Morgen Österreich") weiß, wie sein Dialekt auf Frauen wirkt.
Der Kärntner ORF-Moderator Marco Ventre ("Guten Morgen Österreich") weiß, wie sein Dialekt auf Frauen wirkt.
picturedesk.com

Dialekt sprechen ist nicht nur stark verbreitet, sondern auch beliebt. 94 Prozent der Österreicher geben an, einen Dialekt zu sprechen. Am attraktivsten werden Kärntnerisch und Tirolerisch gefunden, dicht gefolgt von Salzburgerisch (Die Top 9 siehe unten in der Galerie). 

Männer lieben Mundart

Eine Studie im Auftrag der Online-Partneragentur Parship.at kürt Kärntnerisch und Tirolerisch mit 46 Prozent Zustimmung zu den zwei beliebtesten Dialekten Österreichs, dicht gefolgt von Salzburgerisch mit 44 Prozent.

Bei Befragten ab 50 Jahren ist die Freude am Dialekt noch größer: Hier sind sich 57 Prozent einig, dass Kärntnerisch besonders sexy ist, bei Jüngeren unter 30 Jahren sind es nur 36 Prozent. Generell lassen sich Männer etwas öfter für Dialekte begeistern als Frauen.

Burgenländer mögen ihren Dialekt nicht

Während Salzburgerisch österreichweit mit 44 Prozent auf Platz drei der beliebtesten Dialekte landet, ist die Zustimmung im eigenen Bundesland fast doppelt so hoch, nämlich 81 Prozent. Caroline Erb, Psychologin bei Parship.at: "Im Bundesländervergleich ist das die höchste Zustimmung für den eigenen Dialekt. Generell zeigt sich, dass die regionale Aussprache zumeist favorisiert wird. Eine gemeinsame Ausdrucksweise verbindet und ist oft Teil der eigenen Identität."

1/9
Gehe zur Galerie
    Platz 9: Burgenländisch (im Bild: Sängerin "Die Mayerin")
    Platz 9: Burgenländisch (im Bild: Sängerin "Die Mayerin")
    Caterina Hoffmann

    So erfreuen sich fast die Hälfte der Wiener über Wienerisch – während nur jeder fünfte Österreicher den Dialekt sexy findet. Einzige Ausnahme bilden die Burgenländer: Sie finden Kärntnerisch und Steirisch (je 54 Prozent) am schönsten, gefolgt von Tirolerisch (51 Prozent), und erst dann den eigenen Dialekt liebenswert (49 Prozent).

    In Vöcklabruck lernen Migranten an drei Abenden den oberösterreichischen Dialekt. "Heute" war beim ersten Termin dabei und stellte fest: "Goa ned amoi so afoch!". Mehr dazu >> HIER

    HIER >> kannst du testen, wie gut die Steirisch verstehst: "Fadl", "Spotzn", "Faifolta" - Das "Heute"-Quiz!

    1/61
    Gehe zur Galerie
      <strong>12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen.</strong> Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. <a data-li-document-ref="120047290" href="https://www.heute.at/s/arzt-fast-absage-lugner-im-rollstuhl-bei-festspielen-120047290">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
      12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen. Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. Hier weiterlesen >>
      Raphael Fasching