Studie: Mit dieser Substanz zur Pille für den Mann?

Ein neuer Versuch zur "Pille für den Mann" scheint vielversprechend.
Ein neuer Versuch zur "Pille für den Mann" scheint vielversprechend.
Getty Images/iStockphoto
Eine neue Substanz könnte die Pille für den Mann nun wahr werden lassen. Experimente zeigten Erfolge.

Kondom oder Vasektomie - bisher sind die Verhütungsmöglichkeiten für den Mann begrenzt. Umso mehr Angebot git es für Frauen. Sie können zwischen hormonellen und nicht-hormonellen Varianten wählen. Dennoch wurden immer wieder mal Forderungen laut, dass es auch für Männer mehr Optionen geben sollte.

Die Anti-Baby-Pille für den Mann war schon oft Gegenstand von Forschungen - jedoch ohne durchschlagenden Erfolg. Forscher in China haben nun eine natürliche Substanz entdeckt, die das Vorhaben weiterbringen könnte. Triptonid heißt der Stoff, der Männer in Sachen Verhütung aufrüsten könnte. Das berichtet die Hamburger Morgenpost. Die Substanz kann  entweder synthetisch produziert oder aus der Medizinpflanze Wilfords Dreiflügelfrucht entnommen werden.

Versuche an Mäusen und Affen zeigten, dass Triptonid zu fast hundert Prozent unbeweglichen Spermien führt. Die Männchen wurden für drei bis sechs Wochen unfruchtbar und waren danach wieder zu 100 Prozent zeugungsfähig. Es blieben also keine Schäden zurück.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sp Time| Akt:
GesundheitLoveSexSexualitätVerhütungStudie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen