Südkorea erstes Land mit flächendeckendem 5G-Netz

Am Mittwoch nahm Südkorea als erstes Land der Welt ein flächendeckendes 5G-Netz in Betrieb. Der Vorreiter-Titel ist somit weltweit gesichert.

Ursprünglich war der Start erst für Freitag geplant, doch die drei großen Anbieter SK Telecom, KT und LG Uplus starteten ihre Dienste für den neuen Mobilfunkstandard bereits am Mittwoch um 23 Uhr (Ortszeit).

Amerika als Konkurrenz

Das technisch hochentwickelte Land wollte sich den Titel als weltweiter 5G-Vorreiter sichern. Die Nachrichtenagentur Yonhap berichtete, dass der Konkurrenzdruck zum US-Anbieter Verizon hektische Betriebsamkeit in Südkorea ausgelöst hatte.

Verizon nahm sein 5G-Netz am Mittwoch in den Städten Chicago und Minneapolis in Betrieb - eine Woche früher, als angekündigt. In Südkorea soll der Start jedoch zwei Stunden früher erfolgt sein.

Stellvertretend für das gesamte Land sei die neue Technik zunächst für sechs Prominente aktiviert worden, darunter zwei Mitglieder der K-Pop-Band Exo und Eiskunstlaufstar Kim Yuna, wie SK Telecom mitteilte.

Datenübertragung in Echtzeit

Ab Freitag soll das neue Netz für die breite Verbrauchermasse verfügbar sein. Auch veröffentlicht der südkoreanische Smartphone-Riese Samsung an diesem Tag sein neues Modell Galaxy S10 5G.

Daten quasi in Echtzeit auszutauschen - das soll 5G ermöglichen. Dabei werden Übertragungsgeschwindigkeiten im Gigabit-Bereich erreicht. Sie sind 20 Mal schneller als bei 4G (LTE). Beispielsweise soll es damit möglich sein, einen kompletten Film in weniger als einer Sekunde laden zu können.

Die Bilder des Tages >>>

(rfr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft SüdkoreaGood NewsDigitalisierungInternet

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen