So gigantisch wird Super Smash Bros. Ultimate

Ein letztes Mal vor der Veröffentlichung hat Nintendo ausführlich über das große Prügel-Crossover gesprochen – und einige Neuigkeiten enthüllt.
In der letzten Nintendo Direct-Präsentation zu Super Smash Bros. Ultimate vor dem Start am 7. Dezember hat Nintendo neue Spielmodi, Kämpfer und Features vorgestellt.

Neue Recken

Mit Ryus Rivalen Ken und dem Pokémon Fuegro erreicht das Game 74 spielbare Charaktere. Ken ist Ryus Echo-Kämpfer. Sein Look basiert auf seinem Super Street Fighter II Turbo-Auftritt, und sein Moveset ähnelt jenem von Ryu – allerdings bewegt sich der knallrote Karateka etwas schneller und hat einen Hadoken im eigenen Look.

Fuegro ist die letzte Entwicklungsstufe des niedlichen Flamiau, das seinen Einstand in Pokémon Sonne und Mond feierte. Das Katzenwesen führt ein fulminantes Moveset aus Wrestling-Angriffen ins Feld. Der Hyper Dark Crusher X, Fuegros explosiver Ultra-Smash, basiert auf seiner Z-Attacke in den Ursprungstiteln.

DLC geplant

Bis einschließlich Februar 2020 sollen neue Kämpfer, Stages und Musikstücke als kostenpflichtige DLCs veröffentlicht werden. Die Inhalte werden dabei in Sets zum Preis von je 5,99 Euro angeboten, welche jeweils einen Kämpfer (keinen Echo-Kämpfer, sondern neu und eigenständig), eine Stage sowie mehrere Musikstücke enthalten. Der "Fighters Pass" für 24,99 Euro gewährt Zugriff auf alle fünf Sets.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

>>> facebook.com/heutedigital
>>> twitter.com/heutedigital
Ebenfalls DLC, aber nicht im Pass enthalten, ist die Piranha-Pflanze. Das bissige Blümchen kämpft als Bonus für frühe Käufer in Super Smash Bros. Ultimate mit. Wer bis zum 31. Jänner 2019 die Digitalversion des Spiels kauft oder die Softwarekarte auf der eigenen Nintendo Switch-Konsole registriert, kann sich diese brandneue Kämpferin zur Veröffentlichung im Februar 2019 ohne weitere Kosten sichern. Die Piranha-Pflanze wird auch separat zum Kauf angeboten.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Geistreich

Um noch mehr Franchises und Charaktere ins Spiel zu bringen, hat Nintendo die "Geister" erfunden: Unzählige Videospielfiguren verlieren ihre Körper und werden zu irrenden Geistern, die Spielern zur Stärkung ihrer Kämpfers einsetzen können. Von Chibi-Robo zu Dr. Wily, von Tails zu Revolver Ocelot und vielen weiteren – hier gibt sich ein Who's who der Videospielwelt ein Stelldichein.

Auch ein Abenteuermodus ist dabei. In "Stern der irrenden Lichter" wird gezeigt, wie ein schreckliches Ereignis unzähligen bekannten Videospielfiguren ihre Körper geraubt und sie in irrende Geister verwandelt hat. Näheres wollen die Entwickler aber nicht verraten. Zum Release dürften Spieler also einige Überraschungen erwarten.

Helfertrophäen und Online

Auch in Super Smash Bros. Ultimate ist der Name Programm: Helfertrophäen sind unverkennbare Videospiele-Stars, die dem Spieler im Kampf auf allerlei Art offensiv wie defensiv zur Seite stehen. Mittlerweile sind stolze 59 Helfertrophäen vertreten: Guile aus der Street Fighter-Reihe ist diesmal ebenso dabei wie Isaac aus der Rollenspielserie Golden Sun, die berüchtigte Mario Paint-Fliegenklatsche samt Mückenbegleitung oder die ARMS-Ikone Spring Man.

Super Smash Bros. Ultimate bietet Spielern per lokaler Verbindung oder online (kostenpflichtige Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft erforderlich) die Möglichkeit, gegen Freunde anzutreten. Spieler werden auf Grundlage dreier separater Faktoren verbunden: Regelwunsch, Smash-Fertigkeit (ein weltweit gültiger Wert, auch als Grundlage für Ranglistenplatzierungen und Spielstärke-Messung verwendet) und die geografische Nähe zwischen Spielern.

Super Smash Bros. Ultimate erscheint am 7. Dezember exklusiv für Nintendo Switch.

Das Digital-Telegramm 2018

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsGamesSpieleNintendoNintendo SwitchVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren