Supercycle: Der Tanz mit dem Fahrrad

Bild: Sabine Hertel
Spinning auf einem neuen Level: In zwei Studios in Wien wird diese sonderbare Sportart - eine Mischung zwischen Tanzen und Fahrradfahren - angeboten. Im Frühjahr eröffnet ein weiteres Studio in der Innenstadt.
Ist Ihnen manchmal zum Tanzen am Fahrrad zumute? Sind sie ein Discofan? Dann könnte dieser Sport für Sie interessant sein.

SuperCycle
SuperCycle


Was ist Supercycle?

"Ein dunkler Raum, laute Musik, eine Discokugel und ein Fahrrad" - mehr braucht man für diese Sportart nicht. Natürlich, gute Laune nicht zu vergessen. "Die Menschen, die hierher kommen, sind nicht unbedingt Sportler, aber sie wollen Spaß haben, die Musik spüren", so Rhana Loudon, eine der beiden Gründerinnen von Supercycle.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mit strahlenden Augen erzählen Rhana Loudon (35) und Olivia Hromatka (33) von den Geburtstunden des Studios vor vier Jahren. Rhana kam aus der Finanzbranche, Olivia war Architektin - beide hatten eine Leidenschaft für Musik und Bewegung. Nach mehreren Jahren in London und New York wollten die beiden etwas Neues in Wien erschaffen. Dort ist dieser Fitnesstrend schon längst bekannt. Eine Mischung aus Fahrradfahren, Tanzen und Disco. Im Frühling öffnet neben dem Supercycle-Studio im 4. und 7. Bezirk bereits das dritte Studio in der Innenstadt - am Schottenring 23.



Von HipHop bis zu den 80ern oder Beyonce-Specials

15 bis 16 internationale Trainer bieten täglich unterschiedliche Kurse an: Pop, Latin, HipHop, Soul, 80er oder 90er. Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei. Manchmal gibt es sogar Specials: Spinning und Tanzen zu Beyonce-Songs oder Queen-Songs. Push-Ups werden am Fahrrad gemacht, oft wird auch mit Hanteln und Fitnessbändern gearbeitet. Fokus liegt auf Bauch, Bein, Po - aber natürlich werden vor allem die Oberschenkel beansprucht. Schwitzen ist ein garantierter Nebenfaktor, die Dunkelheit ist ein angenehmer Begleiter.

Was braucht man für dieses Training?

Lust, Motivation und vielleicht ein bisschen Taktgefühl. Man muss nicht unbedingt Spinningmeister sein. "Die Dunkelheit hilft auch anonym zu bleiben", meint die Gründerin Rhana.

Abschalten - dem Stress entkommen

"Glückshormone sind garantiert", betont Olivia Hromatka (33). Abzuschalten und aus dem Stress zu kommen - darum geht es. Wichtig sei den beiden Müttern auch die Möglichkeit, mit Kind dem Training nachgehen zu können. Eine Kinderbetreuung während dem 50-minütigen Fahrradstrampeln wird zusätzlich angeboten.

Wie werden die Trainer ausgebildet?

Eine dreimonatige Ausbildung ist Pflicht für alle. Danach wird auch der eigene Trainingsstil - in Bezug auf die gewählte Musikrichtung - entwickelt. Viele der Trainer sind Musiker, wie zum Beispiel die 28-jährige Steph aus New York. Die Violinistin hat Musik im Blut. Das sei auch ein wichtiger Faktor bei der Gestaltung der Stunde, meinen die Gründerinnen. Lichtkonzept, Musik und Choreographie müssten einfach stimmig sein.

Hier können Sie sich für das Training anmelden.

www.supercycle.at

Wo befinden sich die Studios:

The Base Studio: Lerchenfelderstraße 63/22, 1070 Wien

The Boutique Studio: Wohllebengasse 4/Souterrain, 1040 Wien

Preise:

1. Schnupperstunde mit Code € 12,00

1 Stunde € 16,00; € 14,00 für Studenten

10er-Block € 144,00

1 Stunde mit Babysitting € 28,00

10er-Babypaket € 240,00

wöchentlich neue Stundenpläne (no)

Nav-AccountCreated with Sketch. no TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsGesundheitFitness-TrendsSport

CommentCreated with Sketch.Kommentieren