Supermarkt führt große Änderung bei Einkaufswagerl ein

Die Änderung betrifft vor allem die Einkaufswagerl.
Die Änderung betrifft vor allem die Einkaufswagerl.istock/ Symbolbild
Kunden von "Aldi Süd" müssen sich demnächst auf eine einschneidende Änderung beim Einkaufen einstellen. Zieht Hofer nach?

Bei "Aldi Süd" gibt es eine große Änderung für Kunden! Die Einkaufswagen werden einfacher und damit für den Konzern insgesamt günstiger. So soll die Münze zum Entriegeln nun seitlich eingeführt werden und auch die Farbe der Trolleys ändert sich von grau nach silber.

Weiterhin werden die ausklappbaren Kindersitze einfacher und traditionelle Taschenhaken verschwinden. Die kugelgelagerten, leisen Rollen an den Einkaufswägen gibt es aber weiterhin, an dieser Stelle will der Branchenriese nicht sparen, berichten deutsche Medien.

Die neuen Einkaufswagen von "Aldi Süd" haben auch keine breite Armatur mehr, auf die sich die Kunden mit den Unterarmen aufstützen können. Statt des Komfort-Griffs wird es in der Mitte des Trolleys nun ein schlichtes, hellgraues Griffrohr mit hellblauem Logo geben.

Ob die einschneidenden Änderungen bei den Einkaufswagerl auch bei Hofer, so der Name von Aldi in Österreich, eingeführt werden, ist noch nicht bekannt. Warum der deutsche Discounter in der Alpenrepublik nicht Aldi, sondern Hofer heißt, erfährst du hier >>>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WirtschaftWeltAldiEinkauf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen