Surf-Spaß am Wien-Fluss? Stadt sagt "Nein!"

Bild: Hertel Sabine

Das Beispiel von Großstadt-Surfer Stefan (30) wird wohl keine Schule machen: Wie berichtet reitet der Wiener in der Nähe der Kennedybrücke eine stehende Welle am Wien-Fluss. Vorbilder sind die Grazer Murwelle und der legendäre Eisbach in München.

Vorbilder sind die Grazer Murwelle und der legendäre Eisbach in München.

Auf Nachfrage bremst die zuständige MA 45: "Der Wienfluss ist eine Hochwasserschutzeinrichtung. Für Wassersportaktivitäten jeder Art haben wir in Wien die Neue und die Alte Donau. Dort gibt es genug Möglichkeiten zum Austoben - auch für die Surfer!" Nachsatz: Das Wasser zu betreten ist aber nicht verboten.

C. Kramsl

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen