Tabakreste lösten Brand mit Schwerverletztem (32) aus

Wohnhausbrand in Guntramsdorf: Einsatzkräfte vor Ort
Wohnhausbrand in Guntramsdorf: Einsatzkräfte vor OrtBFK/Steiner, FF Guntramsdorf
Im Wohnzimmer eines Hauses in Guntramsdorf war der Brand ausgebrochen. Ein 32-Jähriger wurde schwer verletzt ins AKH geflogen.

Achtlos entsorgte Zigarettenreste haben den Brand mit einem Schwerverletzten am Sonntag in Guntramsdorf (Bezirk Mödling) verursacht. Die Ermittlungen wurden von Landes- und Bundeskriminalamt durchgeführt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag auf Anfrage.

Mann reanimiert

Der Brand war im Wohnzimmer des Hauses ausgebrochen. Die Feuerwehr brachte den bewusstlosen Mann aus dem Flur in Sicherheit. Der 32-Jährige wurde reanimiert und ins AKH Wien geflogen. Die Schadenshöhe war vorerst unbekannt.

Der Wohnhausbrand hatte Sonntagmittag wie berichtet einen Schwerverletzten gefordert. Der Wohnungsbesitzer war bereits bewusstlos, als ihn die Feuerwehr aus dem verrauchten Gebäude rettete. Nach Sofortmaßnahmen durch Notfallsanitäter der Feuerwehr wurde der Mann mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Brand im Erdgeschoß war rasch gelöscht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
BrandFeuerwehrFeuerwehreinsatzRettungRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen